Donnerstag, 6. November 2014

Terminal Tackle von DEKA brand new stuff

Nippon Tackle bringt mit DEKA nicht nur eine neue moderne Marke auf den Markt, sondern lässt unter diesem Decknamen gleich ein Portfolio an Terminal Tackle auf die Szene los, welches das Angler Herz einfach nur Glücklich macht. Wieso, Weshalb Warum kommt nun…




Vorweg erst mal das ganz Programm im Überblick: Klick
Jigs, Tungsten Bullts, Glass und Sound Beads, Tungsten Nail Insert, Tungsten Rig Sinker, Bullet Lock und Pin..
Wo fangen wir am besten an?

Die Jigs:
Die Zielsetzung bei den Jigs waren ganz klar: Die Bedürfnisse des modernen Raubfischanglers mit 120% zu bedienen.
Prio 1: Top Haken
Dazu wurden ultra scharfe Haken der Japanischen Firma Van Fook verwendet die neben der schärfe auch noch mit sehr guten „Proportionen“ auftrumpfen. Der Hakenschenkel ist eher kurz gehalten und der Bogen sehr groß. Damit ragt die Spitze weit aus dem Köder und kann Perfekt im Fischmaul fassen.
Durch den kurzen Hakenschenkel haben die Köder ein sehr viel besseres Spiel im Wasser und die Bissausbeute bei sogenannten Kopfbeißern wird um einiges verbessert.

Prio 2: Baitholder
Es sollte keine 0815 Bleinase an den Jig, welche viele der weichen und gesalzenen Gummiköder zum Platzen bringt. Dennoch sollte der Köder sicher am Haken halten und nicht rutschen. Die Lösung fand man in Form eines kleinen Widerhakens.
Sollte man wie ich, sehr oft den Jigkopf wechseln empfiehlt es sich den Widerhaken anzudrücken. Das ist für den Gummi dann schonender wenn er wieder in die Box zurückgesetzt werden soll :)
Bei sehr schweren Ködern würde ich beim Werfen auch immer mit etwas Kleber Fixieren.

Prio 3 Preis
Das ganze sollte und ist zu einem Top Preis-/Leistungs- Verhältnis auf den Markt gekommen. Ohne Lack kosten die Jigköpfe 0,59-0,98€ mit Lack 0,85-1,19€ das ist für die Qualität die man bekommt absolute Spitze!  


Unterm Strich bleibt stehen, das man mit den größen 2;1/0;3/0;5/0, bei welchen die Lücken in der Zukunft sicher gefüllt werden, alle Baits perfekt bestückt ins Wasser bringen kann. Dazu mit den Gewichten von 3,5-28 gr je nach Hakengröße verfügbar auch die meisten Situationen am Wasser bedienen kann. Aber auch hier sei angemerkt…es kommt noch mehr..
Um euch noch eine Vorstellung des Geschwafels zu geben, habe ich mal Versucht ein paar Jigs im Vergleich auf einem Foto zu bannen. Ich nutze solche Vergleichsbilder immer sehr gerne um mir eine Vorstellung von der Hakengröße zu machen, daher Hilft es evtl auch jemand anderem.

 

Tungsten Bullets, Glass und Sound Beads sowie Bullet Lock und Pin:
Alles was man am Wasser für die moderne Raubfischfischerei braucht. Auch hier ganz klare Zielsetzung Top Wahre zu einem guten Kurs an den Start zu bringen.

Tungsten Bullets
Die Bullets gibt es in zwei Formen Worm und Flipping. Die Worm Form ist eher schlank und lang gezogen, das Flipping Weight ein wenig gedrungener. Beide kommen in einer sehr robusten und dicken matt schwarzen Lackierung aus der Packung. Natürlich löst sich der Lack bei hartem Einsatz in den Steinen aber ich war sehr positiv überrascht wie gut der Lack auf den Bullets hält.
Ein weiterer Punkt der guten Verarbeitung ist die Schnurführung. Diese kommt ohne Futter aus Plastik oder Gummi, also ohne Insert, aus. Das hat den Vorteil, dass der Kontakt zum Blei und Grund um einiges besser ist als mit Inserts. Dazu spiegelt sich so etwas dann auch im Preis.
Die Worm Tungsten Bullets gibt es von 3,5 – 10gr (1,41-2,32€) die Flipping Bullets von 7-21gr (1,98-4,47€)

Hart im Stein...nach zwei Tagen dauerquälen sehen die Bullets noch Verhältnismäßig Top aus:

Beads/Perlen
Bei den Perlen gibt es zwei Versionen. Zu den Glass Perlen muss man denke ich nicht mehr viel sagen. Wichtig ist hierbei das sie halten und das tun sie!
Für mich viel geiler sind die Sound Beads. Diese Perlen sind Magnetisch und erzeugen einen sehr lauten Knall.
Fischt man das Rig sehr langsam, schleift es also nur über den Boden, löst sich die Perle von dem Bullet nicht und ist somit Silent. Erst bei härteren Schlägen kann man gezielt den lauten Knall einsetzen.

Bullet Lock und Pin
In einem Schritt vom Texas Rig zum Pigged Texas Rig oder doch lieber zum Carolina Rig..oder dieses auch mit festen Bullet?
Die Knoterei gehört in die Vergangenheit. Deka Bullet Pin rein, abreisen fertig!
Und viel Wichtiger! Es hält!
Beim Werfen entstehen enorme Kräfte auf den Stopper da muss man etwas Dosieren, beim Fischen mit 21gr Flipping Bullet hat sich die 8mm Perle mit M Bullet Pin nicht 1mm bewegt.


Tungsten Nail Insert, Tungsten Rig Sinker
Runden das Portfolio ab. Die Rig Sinker sind mit einer runden Öse bestückt und halten somit gut in den Spiralen der Neko Rigs oder geknotet an Dropshot oder Kickback Rig. Leider ist bei 10gr Schluss aber für die Fines Techniken ist das Ausreichend. Zum Vertikalen hätte ich gern etwas mehr.

Mehr Text unter anderem bei Kollege HavelRitter

Kommentare:

  1. Sehr toller Artikel über die neuen Produckte Sebi :)
    Da wird sicherlich was von demnächst in den Boxen landen.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, interessant. Die muss ich gleich mal testen bei uns. Vielen Dank für den Bericht.

    AntwortenLöschen
  3. Die Bullet Locks finde ich besonders interessant, da mit "normalen" Stoppern bei 7g einfach die Schallgrenze erreicht wird und sich darüber alles verschiebt beim Wurf!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Terminal Tackle von DEKA zu DEM Preis? Wow!

    LG,

    Peter

    AntwortenLöschen